PRAXIS FÜR LERNTHERAPIE

Leitbild

 

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort

 

Ziel unserer Arbeit muss es sein, dem Kind Mittel an die Hand zu geben, um selbstständig weitergehen zu können.

Grundlage ist die Stärkung des Selbstbewusstseins des Kindes und das Wiederherstellen des Vertrauens in seine Fähigkeiten. Häufig beherrschen die Schwierigkeiten die (Eigen-) Wahrnehmung des Kindes und seines Umfelds und verstellen den Blick auf seine Ressourcen.

Wir setzen gezielt bei den individuellen Stärken der Kinder an und ermöglichen mit einem angepassten Lernangebot Erfolge, die dazu führen, eine positive Lernstruktur für die Kinder wiederherzustellen.

Gegenseitige Wertschätzung, Verlässlichkeit und Empathie sind Grundlagen der therapeutischen Beziehung, die es dem Kind ermöglichen sollen, in einer geschützten Atmosphäre Vertrauen aufzubauen und seine Ängste und Blockaden abzubauen. Mit den ersten Erfolgen möchten wir dem Kind neue Perspektiven für das Lernen geben und Motivation erzeugen, sich wieder mit dem Lerngegenstand auseinander zu setzen.

 

Unser übergeordnetes Ziel ist es

dem Kind zu helfen seine Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen zu überwinden und seine damit einhergehenden seelischen Belastungen abzubauen.

Wesentlich für das Gelingen einer erfolgreichen Lerntherapie ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und die Einbeziehung der Lehrer und weiterer Bezugspersonen. Gemeinsam soll eine passende Unterstützung für das Kind erarbeitet und der positive Blick auf das Kind wieder gestärkt werden.

Die Qualität unserer Arbeit sichern wir durch regelmäßige Supervision, Fortbildungen und Intervisionen. Der Zusammenschluss verschiedener Kompetenzen in unserem multiprofessionellen Team ermöglicht es, immer wieder neue Perspektiven auf einen Fall zu erlangen.

Wir arbeiten ressourcen- und lösungsorientiert. Wesentlicher Erfolgsgarant ist ein fachlich fundiertes Arbeiten, dem eine gründliche Förderdiagnostik zugrunde liegt und die sich durch individuelle Konzepte, große Methodenvielalt und das Arbeiten mit evaluiertem Material auszeichnet.